Niederbiel, 14. Mai 2021

Elterninformation  20/21/38

Liebe Eltern,

die Inzidenz im Lahn-Dill-Kreis ist seit vergangener Woche erfreulicherweise auf einen Wert von unter 165 gesunken, so dass die Grundschule Niederbiel ab Montag, den17.05.2021, für alle Klassen den Wechselunterricht anbietet.

Organisation des Wechselunterrichts

Ab dem 17.05.2021 kommen die Kinder im täglichen Wechsel in die Schule (ein Tag Schule, ein Tag zu Hause). Für die Tage zu Hause bekommen die Kinder Aufgaben von der Klassenlehrkraft. Einen Stundenplan mit genauen Infos zu den Unterrichtszeiten/Tagen erhalten Sie vom jeweiligen Klassenlehrer.

 

Notbetreuung

Wir richten erneut eine Notbetreuung von Unterrichtsbeginn bis 15.30 Uhr ein. Bei Bedarf einer Notbetreuung teilen Sie mir dies bitte auf dem dafür vorgesehenen Formular mit.

 

Testen

Im Gemeindezentrum testen wir ab nächster Woche von Montag bis Donnerstag. Im Wechsel werden Ihre Kinder Montag und Mittwoch bzw. Dienstag und Donnerstag, je nach Einteilung, getestet.

Die Testungen finden weiterhin vor Unterrichtbeginn statt und werden von Frau Marten und Frau Keller durchgeführt. Alle Kinder treffen sich in der Schule und begeben sich mit Ihrem Klassenlehrer in das Gemeindezentrum zum Testen. Anschließend gehen alle gemeinsam wieder zurück zur Schule. Bei einem möglichen positiven Ergebnis wird der betroffene Schüler, bis er abgeholt werden kann, alleine betreut.  In der Notbetreuung testen wir bereits seit einigen Wochen. Bisher sind weder Schwierigkeiten noch positive Testergebnisse zu verzeichnen.

Falls Sie Ihr Kind nicht testen lassen möchten, teilen Sie mir dies bitte auf dem dafür vorgesehenen Formular mit. Bei Nichtteilnahme am Wechselunterricht wird das Unterrichtsmaterial für Ihre Kinder an der Schule ausgegeben. Weitere Informationen erhalten Sie vom jeweiligen Klassenlehrer.

Ich habe noch nicht alle Einverständniserklärungen für den Bürger- und Laientest erhalten. Falls noch nicht geschehen, werfen Sie das ausgefüllte Formular bitte bis Samstag, den 15.05.2021 in der Schule ein. Als Anhang versende ich noch einmal die dafür vorgesehenen Formulare.

 

Versetzung/ Notengebung

Nach derzeitigem Informationsstand sagt das Kultusministerium, dass es in diesem Schuljahr kein automatisches Aufrücken in die nächsthöhere Jahrgangsstufe geben muss. Bei der Entscheidung der Notengebung für das kommende Zeugnis beachten wir nicht nur die Lernentwicklung und die aktuellen Leistungsstände, die natürlich durch die Pandemie beeinflusst worden sind, vielmehr berücksichtigen wir bei der Abwägung auch die Leistung der letzten ein bis zwei Jahre. Dennoch können die Lehrkräfte und die Erziehungsberechtigen das Gefühl haben, dass eine freiwillige Wiederholung sinnvoll wäre. Diese Entscheidung wird einvernehmlich beschieden.

Bitte melden Sie sich beim Klassenlehrer Ihres Kindes, falls Sie die Möglichkeit einer freiwilligen Wiederholung in Betracht ziehen. Auch der Klassenlehrer wird sich bei Ihnen melden, sofern sich die Schule für eine Wiederholung aussprechen sollte.

 

In eigener Sache

Bitte denken Sie einmal an Ihre eigene Schulzeit zurück. Gab es da nicht auch eine Note, die Sie bis heute ungerecht finden? Eine faire Leistungsbeurteilung ist eine herausfordernde Aufgabe. Eine besondere Herausforderung stellt die Beurteilung unter Corona-Bedingungen dar. Für unsere Schüler ist eine faire Beurteilung enorm wichtig. Denn empfinden sie die Beurteilung als unfair, kann sie das schlimmstenfalls nachhaltig demotivieren.  Für uns und unsere Kinder ist die erlebte Gerechtigkeit von Entscheidungen eng mit dem Fühlen, Erleben und Verhalten von Menschen untereinander verbunden.

Dennoch gehört die Leistungsbeurteilung fest zum Lehr- und Lernalltag. Sie dient als Feedbackinstrument und Orientierungshilfe, indem sie Aufschluss darüber gibt, welche Kompetenzen von unseren Schülern bereits erworben wurden und in welchen Bereichen sie gezielt Unterstützung erfahren sollen, um ihre Lernziele zu erreichen.

Beim Homeschooling bringen die Schüler häufig unterschiedliche Voraussetzungen mit. Es sind nicht ausreichend Endgeräte vorhanden, das WLAN hakt hin und wieder, Eltern müssen selbst Homeoffice betreiben und ganz nebenbei wird auch noch der Haushalt organisiert.

Unter diesen Bedingungen ist keine faire Leistungsbeurteilung möglich. Aufgabe der Schule ist es, Ihnen allen die gleichen Chancen zu eröffnen. Kein Kind darf zurückgelassen werden.

Aus diesem Grund berücksichtigen wir zur Notengebung, wie bereits erwähnt, die Leistungsentwicklung der letzten ein bis zwei Jahre.

Natürlich stellt sich bei Ihnen jetzt die Frage, wie sieht es im kommenden Schuljahr aus? Ich versichere Ihnen, dass wir darauf achten werden, Unterrichtsinhalte zu wiederholen. Machen Sie sich keine Sorgen. Wir werden uns gemeinsam bemühen, das Versäumte nachholen.

Gemeinsam wird es uns gelingen.

 

Unterschiedliche Voraussetzungen, gleiche Chancen

Zusammenhalt vermittelt uns und unseren Kindern die Grundlagen sozialen Miteinanders und führt uns im täglichen Zusammenleben vor Augen, dass auch vermeintliche Schwächen ihre Stärken haben.

 

Aussicht

Am Mittwoch ist eine Konferenz der Amtsleiterinnen und Amtsleiter der Staatlichen Schulämter mit Herrn Staatssekretär Dr. Manuel Lösel zu Ende gegangen, in der die Regelungen zu Leistungsbewertung und Versetzung, zum Schulbetrieb bei einer Inzidenz unter 100 und zu Klassenfahrten ab dem 25. Mai 2021 vorgestellt worden sind.

Der Lahn-Dill-Kreis hat noch eine Inzidenz von 122. Ich werde Sie über weitere Schritte in der nächsten Woche informieren, Falls der Wert, wie beschrieben an 5 aufeinanderfolgenden Tagen unter den Wert 100 fallen wird, werden wir den Präsenzunterricht anbieten. Die Testpflicht und Maskenpflichtbleibt bleibt weiterhin bestehen.

 

Im Anschluss sende ihnen noch das Ministerschreiben und den dazugehörigen Anhang.

Bei Fragen der Versetzung, der Leistungsbeurteilung, der Testung und der Betreuung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!

Horst Hack                                                   

Rektor

 

Elternbrief 38  >  Download im PDF Format

Niederbiel, 14.04.2021

Elterninformation  2021/32

Unterrichtsbeginn nach den Osterferien im Wechselunterricht

Bürger- und Laien- Corona Testmöglichkeiten an der Grundschule Niederbiel

 

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie haben sich über die Osterfeiertage ein wenig erholen können. Leider mussten wir alle mit großer Ungewissheit in die Osterferien starten, da nicht absehbar war, wie es mit dem Schulbetrieb ab dem 19. April weitergehen würde.

Trotz der bereits begonnenen Impfungen bleibt die Lage nach wie vor sehr angespannt. Die weiterhin hohen Infektionszahlen stellen sowohl uns als Schule, Sie als Familie, als auch unser Gesundheitssystem vor große Herausforderungen.

Daher ist es erforderlich, die ursprünglich für die Zeit nach den Osterferien geplanten Öffnungsschritte zunächst zurückzustellen.

Wie Sie bereits dem Schreiben des Kultusministeriums entnehmen konnten, beginnt der Unterricht nach meinem bisherigen Kenntnisstand am Montag, dem 19.04. und Dienstag, den 20.04.2021 nach dem Ihnen bekannten Wechselmodell. Die jeweiligen Klassenlehrer/innen werden zwecks Planung sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Die für die Jahrgangsstufen 1 bis 4 eingerichtete Notbetreuung wird weiterhin angeboten. Bitte teilen Sie mir bitte auf dem dafür vorgesehenen Formular Ihren Bedarf mit.

Nach den Rückmeldungen einiger Pilot-Schulen, die den Ablauf der Tests vor den Osterferien erprobt haben, hat sich das Kultusministerium entschieden, einen 2x pro Woche durchgeführten, negativen Test zur verpflichtenden Grundlage für die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung zu machen. Die regelmäßigen Antigen-Selbsttests in der Schule sind angesichts der aktuellen Lage unerlässlich für einen sicheren Schulbetrieb und stellen einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu mehr Normalität dar. 

Wir möchten an unserer Schule die Testsituation für die Kinder so angenehm wie möglich gestalten und wollen ein größtmögliches Maß an Privatsphäre bieten.Wie schon vor den Osterferien werden Frau Marten und Frau Keller für die Tests zur Verfügung stehen.

Dabei wird montags und dienstags der professionell durchgeführte Bürgertest unkompliziert vor Unterrichtsbeginn von Frau Marten angeboten, mittwochs und donnerstags werden die vom Land zur Verfügung gestellten Laientests zur Anwendung kommen. Auch diese werden von Frau Marten und Frau Keller mit den Kindern gemeinsam oder auch für die Kinder durchgeführt. Die Kinder müssen so nicht selbst mit den Testkits arbeiten, die Probenverarbeitung und die Auswertung übernehmen Frau Marten und Frau Keller.

Die Tests werden im Gemeindezentrum in Niederbiel durchgeführt. Dafür hat uns freundlicherweise die ev. Kirchengemeinde ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Da wir in der Schule beide Testmöglichkeiten unter professioneller Begleitung durchführen möchten, ist es aus rechtlichen und organisatorischen Gründen nötig, aus den Räumlichkeiten der Schule auszuweichen.

Die jeweiligen Klassenlehrer/innen gehen mit Ihren Kindern gemeinsam in das Gemeindezentrum und begleiten Ihre Kinder auch wieder auf dem Weg zur Schule zurück.

Für beide wöchentlichen Tests werden die Kinder einzeln den Raum betreten,  dadurch wollen wir verhindern, dass alle Schüler gemeinsam in ihren Klassen selbst die Laientests durchführen und bei einem möglichen positivem Testergebnis vor der ganzen Klasse damit konfrontiert werden.

Für die Kinder verlaufen die beiden Testtage identisch, so wie sie es schon vom Testtag vor den Ferien kennen. Die Tests werden weiterhin nur im vorderen Nasenbereich abgestrichen, der am Wochenanfang angebotene professionelle Bürgertest hat eine höhere Sicherheit (98%)  als der Laientest, weshalb wir uns für das zusätzliche Angebot der Bürgertests entschieden haben und nicht nur die vom Land zur Verfügung gestellten Laientests anbieten möchten.

Sie haben auch die Möglichkeit zweimal wöchentlich den Laientest in Anspruch zu nehmen. Außerdem können sie den Bürgertest natürlich auch in jedem dazu befugten Testzentrum oder einer Arztpraxis/Apotheke durchführen lassen und die aktuelle Bescheinigung zum Unterrichtsbeginn mit in die Schule bringen.

Für die Bürgertests haben Sie vor den Ferien bereits alle erforderlichen Unterlagen für Frau Marten ausgefüllt, sollten sie damit nicht mehr einverstanden sein und nur den Laientest wünschen, teilen sie uns dies bitte mit. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Marten und Herr Hack gerne zur Verfügung.

Für die Durchführung der Laientests müssen wir leider noch einmal eine zweite Einverständniserklärung und Einwilligung der Datenschutzverordnung einfordern. Bitte füllen Sie die im Anhang angehängten Formulare aus.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bleiben Sie gesund!

Horst Hack                                                   

Rektor

Grundschule Niederbiel - Coronakrise - COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Niederbiel, 19.02.2021

Elterninformation  2021/38

Liebe Eltern,

wie Ihnen bereits mitgeteilt wurde, beginnt am 22. Februar der Wechselunterricht an der Grundschule Niederbiel. Ich möchte mich bei Ihnen für die schnelle Rückmeldung und Unterstützung bedanken. Dadurch ist es uns möglich, einen reibungslosen und zuverlässigen Wechselunterricht, eine Notbetreuung im Rahmen des Wechselunterrichts und eine Ganztagsbetreuung zu garantieren. Die Grundschule Niederbiel bemüht sich auch weiterhin während des Wechselunterrichts darum, den individuellen Voraus­setzungen ihrer Kinder gerecht zu werden.

Das Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises hat aufgrund des Infektionsgeschehens und des Auftretens von Virus-Mutationen in der Region wie auch in den vergangenen Wochen einige landesweite Vorgaben präzisiert. Die gesundheitsfachliche Anordnung betrifft insbesondere die fortbestehende Sperrung der Sporthallen.

Folgende Schulveranstaltungen / Konferenzen sind in Präsenzform untersagt:

  • Tage der offenen Tür 
  • Schnuppertage 
  • Elterninformationsabende
  • Aufnahme- und Übergangsgespräche
  • Basare
  • Zirkusprojekte
  • Konferenzen jeglicher Art sind in digitaler Form durchzuführen.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!     

Horst Hack
Rektor

Niederbiel, 17.02.2021

Elterninformation  2021/37

Liebe Eltern,

Am 22. Februar beginnt der Wechselunterricht an der Grundschule Niederbiel. Um eine reibungslose Organisation garantieren zu können, bin ich weiterhin auf einen guten Informationsfluss angewiesen. Falls Sie Ihr Kind für die Notbetreuung angemeldet haben oder noch anmelden möchten, benötige ich spätestens bis Freitag, den 19. Februar 2021 eine Bescheinigung des Arbeitgebers. Ohne Bescheinigung ist eine Teilnahme an der Notbetreuung nicht möglich.

Die Notbetreuung beginnt um 7.30 Uhr und endet nach Unterrichtsschluss. Anschließend beginnt die Nachmittagsbetreuung und endet um 15.30 Uhr. Sie können Ihr Kind auch in der Nachmittagsbetreuung betreuen lassen, ohne ihr Kind an der Notbetreuung angemeldet zu haben.

Maskenpflicht

In allen Schulen ab Jahrgangsstufe 1 gilt sowohl während des Unterrichts als auch in den Pausen sowie vor und nach dem Unterricht eine Pflicht, einen medizinischen Mund/Nasenschutz zu tragen, also sogenannte OP-Masken oder auch Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2. Diese sind seitens des Schulträgers zur Verfügung gestellt worden.  Für ausreichend Maskenpausen, in denen auch Nahrungsmittel zu sich genommen werden können, wird gesorgt. Dabei halten wir die Abstands- und Hygieneregeln ein.

Krankheitssymptome

Ich möchte Sie noch einmal bitten, dass Sie Ihr Kind bei folgenden Anzeichen von Covid-19 Symptomen nicht in die Schule schicken:

  • Fieber
  • Halsschmerzen
  • trockener Husten
  • Verlust des Geruchs- und Geschmackssinnes
  • Informationswege

Aktuelle Informationen der Schulleitung werden weiterhin per WhatsApp über den Vorsitzenden des Elternbeirates an die Klassenelternbeiräte und über diese an alle Eltern der Schule weitergeleitet. Wichtige Informationen werden auch auf der Homepage der Schule veröffentlicht.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!     

Horst Hack
Rektor

Niederbiel, 13.02.2021

Elterninformation  2021/36

Liebe Eltern,

nach Bedarf zum downloaden und ausfüllen

 

Arbeitgeber Bescheinigung für die Grundschule Niederbiel

über die Berechtigung zur Teilnahme an der Notbetreuung

PDF Download

 

Notbetreuung und Nachmittagsbetreuung

Formular für die Planung der Notbetreuung und der Nachmittagsbetreuung benötigen

PDF Download

Niederbiel, 13.02.2021

Elterninformation  2021/35

Liebe Eltern,

der Verlauf des Schuljahres wird leider auch weiterhin durch die Corona-Pandemie geprägt. Die Hessische Landesregierung hat an diesem Donnerstag neue Regelungen für den Schulbetrieb sowie eine schrittweise Rückkehr der Schülerinnen und Schüler in die Schulen beschlossen. So können die Jahrgangsstufen 1 bis 6 ab dem 22. Februar in den sogenannten Wechselunterricht gehen. Zum einen entlastet diese Maßnahme Sie als Eltern bei der Betreuung und zum anderen gibt sie den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, wieder intensiver zu lernen und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zu sehen. Denn wir haben in den vergangenen Wochen mit Hilfe digitaler Technik zwar bestimmte, aber nicht alle Teile des Schullebens ersetzen können. Es wurde deutlich, dass den Kindern vor allem die persönlichen Kontakte zu ihren Klassenkameraden fehlen. Deshalb freuen wir uns über diese „Teil-Öffnung“. Natürlich sind dabei weiterhin die bisherigen Hygienemaßnahmen einzuhalten (siehe auch „Maskenpflicht“).

Organisation des Wechselunterrichts

Ab dem 22.2.2021 kommen die Kinder im täglichen Wechsel in die Schule (ein Tag Schule, ein Tag zu Hause). Für die Tage zu Hause bekommen die Kinder Aufgaben von der Klassenlehrkraft. Einen Stundenplan mit genauen Infos zu den Unterrichtszeiten/Tagen erhalten Sie am kommenden Dienstag.

Maskenpflicht

Auch in Grundschulen gilt ab dem 22. Februar die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies erhöht den Schutz der Schülerinnen und Schüler. Empfohlen wird das Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung.

Dies gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren oder Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können. Zudem wird es für Lehrkräfte künftig kostenlose, wöchentliche Testmöglichkeiten in Arztpraxen geben.

Notbetreuung

Wir richten erneut eine Notbetreuung von Unterrichtsbeginn bis 15.30 Uhr ein. Bei Bedarf einer Notbetreuung teilen Sie mir dies bitte auf dem dafür vorgesehenen Formular mit. Die Berechtigung einer Notbetreuung liegt vor, wenn Sie die Betreuung ihrer Kinder nicht sicherstellen können. Insbesondere wenn beide sorgeberechtigten Elternteile, in deren Haushalt sie wohnen, ihrer Erwerbstätigkeit oder ihrem Studium nicht nachgehen können. Entsprechendes gilt auch, wenn ein Anspruch auf sonderpädagogische Förderung besteht, die eine besondere Betreuung erfordert. Das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist durch Bescheinigungen des Dienstherrn oder Arbeitgebers, rechtzeitig, möglichst fünf Tage im Voraus, nachzuweisen. Den Vordruck erhalten Sie heute noch einmal über die Klassenelternbeiräte.

Sie finden alle Informationen ebenfalls auf unserer Website („Corona“).

Informationswege

Aktuelle Informationen der Schulleitung werden weiterhin per WhatsApp über den Vorsitzenden des Elternbeirates an die Klassenelternbeiräte und über diese an alle Eltern der Schule weitergeleitet. Wichtige Informationen werden auch auf der Homepage der Schule veröffentlicht.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!     

Horst Hack
Rektor

Niederbiel, 09.02.2021

Elterninformation  2021/32

Liebe Eltern,

zunächst danke ich Ihnen und meinen Kollegen ganz herzlich für die in den vergangenen Wochen geleistete Arbeit.
Im Verlauf dieser Pandemie mussten wir immer wieder erfahren, dass die kaum vorhersehbare dynamische Entwicklung – insbesondere im Hinblick auf die zuletzt zunehmend auftretenden Mutationen aus Großbritannien, Südafrika und Brasilien – fortlaufende und zum Teil auch kurzfristige Neubewertungen notwendig macht.

Mit diesem Schreiben möchte ich Sie – soweit dies aktuell möglich ist – über die gegenwärtigen Planungen informieren.
Im Hinblick auf die bevorstehende Öffnung, frühestens zum 22.02.2021, möchte ich Ihnen mitteilen, dass die Grundschule Niederbiel ein Klassenlehrermodell mit einem individuellen Wechselunterricht anstrebt. Die endgültige Entscheidung hängt aber von der Klassengröße, der Raumkapazität und den personellen Ressourcen ab. So ist es durchaus möglich, dass einzelne Klassen unterschiedliche Unterrichtsmodelle umsetzen werden.

Um dies einvernehmlich realisieren zu können, sind wir auf Ihre Mitarbeit, Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen in unser System angewiesen. Unser Bestreben wird es sein, keinem Kind die Pandemie und die daraus resultierende Unterrichtsform zum Nachteil gereichen zu lassen. Vielmehr bemühen wir uns, individuelle und pragmatische Lösungen zu finden.

Natürlich wissen wir, dass der Distanzunterricht, auch in digitaler Form, nur eine Möglichkeit ist, Ihre Kinder zu unterrichten. Er ersetzt keinen Regelunterricht. Dennoch gilt, eine größtmögliche gemeinsame Schnittmenge zu erreichen. Immer zum Wohle unserer Kinder.

Wir werden uns in den nächsten Wochen auch weiterhin, mit Ihrer Unterstützung um die Vermittlung der Lerninhalte bemühen. Durch unsere personellen Ganztagsressourcen werden wir intensiv auf die individuelle Förderung eingehen.
Zur weiteren Unterstützung stehen uns ab dem 01.02.2021 zwei Mitarbeiter, die ihren Bundesfreiwilligendienst bei uns ableisten, zur Verfügung. Diese sind beim Förderverein angestellt.

Ich habe Verständnis für das Aussetzen oder Kündigen des Monatsbeitrages. Das heiß aber auch, dass wir uns Doppelbesetzungen und individuelle Förderungen nicht leisten können.

Wir bemühen uns, Ihnen individuelle Lösungen bezüglich der Nachmittagsbetreuung zu ermöglichen. Auch kurzfristige Absagen sind weiterhin möglich.

Sie erleichtern uns die Arbeit, wenn wir uns auf termingerechte Anmeldungen und Absprachen verlassen können.

Wir stellen uns jeder Kritik, aber bitte mit Lösungsvorschlägen. Für Schulen steht das Allgemeinwohl aller Schüler im Vordergrund, ohne die Bedürfnisse einzelner Schüler aus den Augen zu verlieren.

Nähere Informationen über den weiteren Schulbetrieb erhalten Sie spätestens am Freitag, den 12.02.2021.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!     

Horst Hack
Rektor